Probleme mit Bridge(s)

Hallo

Habe angefangen mit einer Bridge (NodeMCU) , einem OLED I²C Display mit 128x64 und mehreren Sensoren (DS18B20) .Das ganze erst einmal auf einem Steckbrett verkabelt . Hatte soweit ganz gut funktioniert und ich hatte 4Temperaturen auf dem Oled-Display und alle 7 in der App . Das ganze soll am Ende zur Temperaturanzeige von zwei Pufferspeichern einer Holzheizung dienen . Grauslig ist es , das die App die Reihenfolgen der Sensoren anders wie die Anzeige des externen Display anzeigt . Das Display sollte Temperatur von oben nach unten anzeigen und die App das gleiche . Schön wäre es , wenn man in der App die Reihenfolge der Sensoren ändern könnte . Ich habe nun umgeplant und mir eine weitere Bridge + Display und einer Lizenz bei Sensate dazu gekauft . Ich habe nun die zwei Bridges (mit Stecksockeln ! ) verlötet (mit jeweils 5 DS18B20 )und bekomme nun leider nur noch bei beiden Bridges die ersten beiden Sensoren angezeigt . Die anderen 3 werden weder von der App noch auf dem Oled angezeigt . Ich habe im Gegensatz zu meiner Erstkonfiguration jedem Temperatursensor einen eigenen Eingang (D3,D4,D5,D6,D7) zugewiesen . Natürlich habe ich zuerst an einen Lötfehler meinerseits gedacht . Daran liegt es aber offensichtlich nicht . Ich habe an allen Sensoren die benötigte Spannung (→ 3,3V) anliegen. Ebenso habe ich alle Daten-Pins mit Erfolg mit einem Durchgangstester überprüft . Ich habe mehrmals die Bridges (mit “wipes all data”) neu geflasht , die App zurückgesetzt bzw. neu installiert und die Bridges aus der App entfernt bzw. zurückgesetzt und neu konfiguriert . Ich habe trotzdem “die Geister” meiner Erstinstallation in der App . Das heist , das auch bei einer Neukonfiguration die Namen der Sensoren von meiner ersten Bridge wieder da sind . Schön wäre es wenn man einen wirklichen “Reset” der Daten auch auf dem Sensate-Server machen könnte . Die App hatte ich auch schon mehrfach zurückgesetzt . Das Logging in der App funktioniert bei mir auch nicht . Dort bekomme ich immer eine Fehlermeldung (→…Fehler beim Kopieren von Logcat_1611847661651.Text…)
Mittlerweile glaube ich immer mehr , das die fehlenden Sensoren bei mir an einer Fehlkonfiguration auf dem Sensate-Server liegen . Darüber hinaus noch eine weitere Frage : Wie kann ich den/die NodeMCU(s) am PC prüfen , um einen Hardwarefehler sicher ausschließen zu können ?

MfG

Peter

Hallo Peter.

Willkommen im Club der 18B20-Süchtigen. Erst mal, die Bridges, besser gesagt die Software kann manchmal etwas zickig sein. Auch ich hatte meine Probleme, aber man lernt und man kann es vermeiden.

Nur so pro Forma, Du hast nicht die Pupp-Up-Widerstände an den Datenleitungen vergessen ?

OK, meine Erfahrung zeigt, das nicht jeder Port für einen Eingang geeignet ist. Den D0 (wird für Deep Sleep benötigt, falls Du es möchtest) kannste ganz vergessen, den D8 (an den kann man nichts anschließen was den Pegel nach High zieht, dann bootet die Bridge von der SD-Karte, bzw. versucht es) ebenfalls.

D1 bis D4 sollten keine Probleme darstellen. Bei D5 bis D7 bin ich noch nicht ganz sicher. Also warum nimmst Du nicht Deine Sensoren und bastelst ein oder 2 Bus damit ?

Ich denke Du hast das OLED an D1 und D2 angeschlossen ?

Ja, die Zuordnung der Sensoren zu den Werten, bzw. deren Stelle und auch innerhalb des Busses ist etwas verbesserungswürdig. Hier bleibt Dir nur die Möglichkeit, sie alle einzeln zu identifizieren und sie nacheinander zu erwärmen. Try and Error :wink:

Ach ja, es können max 25 Sensoren angeschlossen werden, mehr geht Firmwarebedingt nicht. Ich weiß allerdings nicht, ob das OLED auch als “Sensor” behandelt wird.

Und nochwas, ich habe es getestet, man kann wirklich 25 18B20 anschließen und es funktioniert auch zuverlässig. Momentan versuche ich 20 Sensoren (5x4) und ein OLED an eine Bridge zu bekommen.

Ich denke Manuel wird sich sicher auch noch melden und dazu was schreiben.

Thomas

Danke für deine Antwort
Die Widerstände sind natürlich dran. Meine erste Konfiguration mit einer Bridge hat einwandfrei, bis auf diese grauslige Ansicht in der App funktioniert. Ich habe zwei Puffer und deshalb wollte ich auch alle Werte im Heizung Keller auf einem oder zwei Displays angezeigt bekommen. Meine ursprüngliche Konfiguration waren eine Bridge mit einem Display (D1, D2), 4 Sensoren (D3-D6) für den ersten Puffer und 3 weitere (alle auf D7) für den zweiten Puffer. Dies hat auf einem Steckbrett einwandfrei funktioniert. Nach dem finalen Lötaufbau waren dann eben nur noch zwei Sensoren in der App und auf dem einen Display zu sehen. Ich dachte natürlich, das es an meinen Lötfähigkeiten liegt und habe dann eine zweite Bridge + Lizenz + Display dazu gekauft.

Hallo und willkommen @petfr!

Wenn du die Bridges neu konfigurierst, dann passiert genau das was du möchtest - die alten Daten (und Sensorzuordnungen) werden gelöscht. Die Apps sind leider hin und wieder etwas zickig was das angeht, da braucht es dann oft einen Neustart damit die Daten nicht mehr angezeigt werden, aber spätestens dann sollte alles “clean” sein.

Warum deine Sensoren nicht funktionieren ist natürlich aus der Ferne etwas schwierig zu beantworten, offen gesagt hätte ich wie auch @Knickohr vermutet dass der Pull-Up Widerstand bei den Sensoren fehlt (oder falsch ist) die nicht funktionieren.

Die Sortierung in der App basiert prinzipiell alphabetisch, d.h. wenn du dort umreihen willst musst du dir mit einem Buchstaben/einer Zahl helfen. Zusätzlich kannst du deinen Sensoren Gruppenbezeichnungen geben, und über diese Gruppieren. Am Display werden momentan nur die ersten 4 Werte dargestellt… ohne Bezeichnung und deshalb auch unsortiert. Und ja, das hat durchaus Verbesserungspotential.

liebe Grüße
Manuel

Nein, ein Display zählt nicht zu den Sensoren.

Er zeigt alle Sensoren an :

Man beachte das Feld oben links :wink:

Nein , das passiert bei mir eben nicht :rage: Ich habe jetzt aufgegeben und habe jetzt nur noch 4 Sensoren (2 auf D3 und 2 auf D4) Die anderen GPIOs (D5,D6, D7) werden bei mir weder in der App noch auf dem Display angezeigt . Aktuell zeigt das Display von Puffer 1 die Sensoren richtig an (so das es auch meine Ehefrau versteht :sweat_smile: ) Ja ich habe Widerstände eingelötet :exploding_head: . (→ 1/4 W 5,6 K) , sonst würde ich ja über GPIO 3 bzw. GPIO 4 nichts angezeigt bekommen .Leider bekomme ich in der neu konfigurierten Bridge Sensoren von meiner Testinstallation angezeigt . Ja ich habe , wie schon in meinem Eingangspost neu geflasht und alle Daten gelöscht ,die Bridges neu eingerichtet und die App komplett zurückgesetzt bzw. neu installiert . Aktuell bekomme ich leider auch Sensoren angezeigt , die gar nicht an diese Bridge angeschlossen sind ( in den Bildern rot unterlegt ) Die Anzeige für den zweiten Puffer sind leider im Oled komplett anders geordnet wie im ersten Puffer . Ja ich habe auch versucht die 4 Sensoren physisch an der Verbindungsklemme zu vertauschen . ohne Erfolg :japanese_ogre: . An diesem Punkt gebe ich jetzt auf ! Was aber gar nicht geht ist die Anzeige von den “Geistersensoren” und kommt eindeutig von der Plattform !!



Du kannst in der App einen Freigabecode generieren mit den Sensoren die du weghaben möchtest - dann mir schicken dann lösche ich sie dir.


Ich habe dir mal einen Freigabecode generiert → 97E28119-E4DD-45B9-911F

Vielleicht könntest Du bei mir “mal saubermachen”

MfG

Peter

Peter, hast Du die Bridge schon mal in der App (unter “Hardware einrichten”) komplett raus geschmissen und komplett neu geflashed ? Vielleicht auch mal der Bridge einen neuen Namen (Identifier) vergeben.

Moment ! Auf dem Foto sieht es so aus als hättest Du die Widerstände zwischen VCC und GND verlötet. Bitte kontrolliere nochmal. Aber eigentlich weißt Du was Du machst, die Platinen sind sauber aufgeräumt, Du hast Ahnung von der Materie :wink:

Das habe ich “gefühlt” 100 mal gemacht ! Geflasht habe ich immer mit “yes,wipe all data” !
9|568x500

Eine Frage : Zeigt dein Oled-Display im Wechsel mehrere Sensoren an ? Wenn ja , wie geht das

Ich schätze mal das ist ein “Feature” (oder auch als Bug) bezeichnet.

Mußt auf die “4 Werte im Raster” umstellen. Wie gesagt, ist vermutlich ein Bug.

Ich hoffe das sich Manuel da in Kürze was einfallen läßt, Auf dem Display hat mehr Platz als nur die 4 Werte, oder aber :smiley: Ja, es wird sich in Kürze was tun.

Aaah, dann hast du aber ein ganz anderes Thema! Du hast damit jeweils eine “neue Bridge” angelegt, und damit wird natürlich die Konfiguration der alten nicht gelöscht, bzw. auch nicht aus deiner App entfernt. Wenn du in den “Hardware einrichten” Screen gehst, wirst du ziemlich sicher nach einiger Wartezeit einige (oder zumindest eine) “tote” Bridges finden. Die einfach löschen, dann sind auch die “toten” Sensoren mit weg… und als Nebeneffekt werden damit die Lizenzen wieder frei.

Ich warte da noch wg. oben ab, und ich denke du hast mir die falschen Sensoren “freigegeben” oder? T1 oben, T2 Mitte usw. sind doch die die du laut deinen Fotos nutzen möchtest?

lg
Manuel

Ähm ja, das ist ein Bug… :wink: Ich arbeite gerade am regelmäßigen Umschalten der Darstellung bei >4 Sensoren. Den Use-Case von 25 Sensoren hatte ich nicht so recht am Radar bei der ursprünglichen Entwicklung :slight_smile:

Stimmt, gut gesehen… die Pull-Ups gehören natürlich zwischen GELB (Datenleitung) und ROT (VCC)

O.K. ich bin noch mitten drin , sehe aber Licht am Horizont !
Es müssen aber in der App die rot hinterlegten weg ! Das heißt bei Puffer 1 : “1 oben” , “2 Mitte o.” , “3 Mitte o.” und “4 unten” . Bei Puffer 2 : “Puffer 2 Mitte” , “Puffer 2 oben” und “Puffer 2 unten” .Diese insgesamt 7 Sensoren wurden zuletzt am 17.01.2021 bzw. 18.01.2021 aktualisiert und sind “Leichen”
Ich kann das leider nicht selbst machen :rage:

Hast du meine Nachricht bzgl. der “Toten Bridges” in deinem “Hardware einrichten” Screen gesehen? Dort kannst du die Bridges (und damit die toten Sensoren) löschen. Du musst nur kurz warten, da die App zunächst für einige Sekunden versucht sie zu erreichen, bis sie dann als nicht erreichbar (und löschbar) erscheinen.

Dazu noch eine kurze Erklärung:
Wenn du den Speicher beim neu Flashen komplett löscht, dann verliert die Bridge ihre Kennung. Sie ist dann aus Sicht der Sensate Software eine komplett neue Hardware - und die alte Hardware ist einfach “nicht mehr online”. Dadurch ist die alte weiterhin mit deinem Handy verbunden. Damit sie also weg ist musst du sie manuell löschen. Wenn du die Bridge nicht neu flasht (bzw. vor allem den Speicher nicht löscht), sondern einfach nur neu konfigurierst, dann wird die alte Konfiguration überschrieben und alles ist so wie du es gerne hättest.

Ich lösche sie dir sonst auch, aber zunächst würde ich dir gerne helfen dir selbst zu helfen :wink:

Dort sehe ich keine Nachricht . Es kann aber auch sein , das ich Tomaten vor den Augen habe

Sollte in etwa so aussehen… (Android leicht anders), und die Bridge unter “Nicht verfügbar” dauert ein wenig bis sie erscheint und kannst du dann durch antippen entfernen.