Integration von Wägezellen/ Gewichtssensor in die Plattform

Hallo,

ich prüfe gerade ein Projekt um Daten aus einem Bienenstock zu erfassen und aus zu werten.
Ich bin dabei auf Ihr Produkt gestoßen und finde den Aufbau und die Möglichkeiten für nicht programmierer richtig gut.
Was mir fehlt für mein Projekt ist das zusätzliche erfassen von Gewicht(en).
Daher meine Frage, ist es angedacht das erfassen von Gewichten in Form von Wägezellen/ Gewichtssensoren mit in die Pattform aufzunehmen?
Vielleicht ist diese Anfrage ja ein guter Start um darüber nachzudenken.

Gruß Mattes

Hi !

Ja, sowas sollte möglich sein, der NAU7802 würde die analogen Spannungen der Wägezellenbrücke in ein I²C Datenstrom umwandeln.

Alternativ dazu gäbe es den günstigeren HX711, der ist aber nicht I²C, sondern fährt irgend einen eigenen seriellen Datenstrom. Was es aber nicht unmöglich macht, mit ein bißchen Programmiererei.

Ich habe sowas schon gemacht, allerdings nicht auf Basis dieser Firmware, sollte aber kein Problem sein das zu implementieren. Mal sehen was Manuel dazu sagt :slight_smile:

Thomas

Hallo Thomas,

danke für die schnelle Antwort, den HX711 hatte ich mir im Netz auch schon mal angeschaut.
Mein Problem dabei ist halt sowohl die Programmierung der Firmware als auch die Integration in die APP.

Ich habe mir jetzt das Material für den “Einfachen Umgebungstemperatur- und Feuchtigkeitssensor” bestellt und fange einfach mal an.
Zusätzlich habe ich mir das “YOUMILE 4er Pack DIY 110lbs 50KG Halbbrücken Wägezelle Gewicht Dehnungssensor Widerstand + HX711 AD Modul” bei Jeff B. für keine 8 € bestellt.
Ich denke zum testen und ausprobieren ist das vollkommen ausreichend.

Übrigens habe ich gerade gesehen, dass es zu dem HX711 schon mal eine Anfrage gab!
Vielleicht kann der Manuel wirklich mal schauen, ob die Integration in Firmware und APP irgendwie zu bewerkstelligen ist.

Gruß der Mattes

Hallo Matthias

Steht auf der Liste :wink:
Arbeite gerade an den 433 MHz Sensoren, wenn das klappt witme ich mich den Gewichtssensoren.

Aber! Bitte um mehr Infos was du da bei deinen Bienenstöcken machst, das klingt nämlich sehr interessant!

lg
Manuel

Na, er wird damit das Gewicht des Stockes messen. Wenn (genug) Honig drin, dann schwer :wink:

Ja, den Teil hätte ich verstanden, aber vielleicht gibts da ja noch mehr drum herum :slight_smile:

Hallo liebe Bienenfreunde :wink:

also der Plan ist es verschiedene Informationen aus der Bienen Beute (Wohnung der Bienen) zu bekommen, um das Imker leben zu vereinfachen.
Ein Teil davon ist das Gewicht der Beute.
Über das Gewicht der Beute kann der Imker nicht nur Rückschlüsse ziehen, wie viel Honig gerade vorhanden ist, sondern auch auf die Entwicklung des gesamten Bienenvolkes.
Im Grunde hat Thomas auch recht “wenn viel Honig, dann schwer” :stuck_out_tongue_winking_eye:
Das ist bei der Honig Ernte im Frühjahr und Sommer interessant und im Herbst bzw. Winter ob der Futtervorrat (Honig) der Bienen ausreichend ist, und wie viel Futter die Bienen über den Winter verbrauchen.

Wie schon geschrieben, fange ich mit den Umgebungstemperatur- und Feuchtigkeitssensoren an.
Diese Daten sind wichtig um das Klima in der Beute zu erfassen.
Das Beuten Klima ist wichtig um Krankheiten vorzubeugen und die Entwicklung der Bienen zu unterstützen. Im Grunde regeln die Bienen das selbst, aber durch gewisse Maßnahmen kann man den Bienen helfen.

Ich habe noch einige andere Ideen, dazu aber später mehr.
Immer eins nach dem anderen. :love_you_gesture:

Ich melde mich zwischen durch mal zum Stand des Projektes.
Wenn der Manuel dann Informationen zu den Gewichtssensoren hat, kann er sich ja auch mal melden.
Vielen Dank für das Interesse und die Unterstützung, bis später.

Gruß der Mattes

Klingt toll. Ich freu mich riesig über so Spezialthemen wo meine Plattform vielleicht helfen kann :slight_smile: Immer schön und spannend von solchem Themen zu erfahren.

Noch was technisches : Problem bei den Wägezellen (Widerstandsabhängige Biegezellen) ist das sie einen Tara brauchen. Der Widerstand ändert sich im Laufe der Zeit etwas und man will ja nicht alles messen, sondern meist nur die Differenz zu etwas. Heißt also, irgendwo muß ein Taster ran mit dem man die Waage Nullen kann.

1 Like

Hallo liebe Bienenfreunde,

heute konnte ich den ersten Testaufbau fertig stellen.
Da ich an und in der Bienen Beute 3 verschiedene Temperatur und Luftfeuchtigkeitssensoren plazieren möchte, habe ich 3 DHT22 + ein Display zum testen aufgebaut.

Der Aufbau und die Konfiguration haben keine Stunde gedauert!
Also ein dickes Lob an die Entwickler.
Jetzt fehlt nur noch die Integration der Wägezellen :wink:
In den nächsten Tagen werde ich mir mal Gedanken machen, wie ich die Sensoren am besten in der Beute verbauen kann.
Da die Sache recht vielversprechend aussieht, werde ich jetzt die Premium- Features aktivieren.
Gute Arbeit soll belohnt werden. :+1:

Weitere Infos kommen später.

Gruß der Matthes

1 Like

Freut mich zu hören! Bitte am laufenden halten :slight_smile:

Hallo Mattes,
als Imkerkollege bin ich grade per Zufall auf diesen Thread gestoßen. Eigentlich bin ich Bioinformatiker und baue gerade für einen Kollegen ein Temperaturmonitoring mit SMS Alarm für einen Serverraum (Nebenprojelt in meiner Freizeit). So bin ich ich hier gelandet. Einen Bienenbeutenüberwachung hatte ich mir auch schon mal überlegt, da professionelle System dafür einen Normalsterblichen ja leider in den Ruin treiben würden. Ich wollte auf jeden Fall fragen, wie dein Projekt läuft und ob ich vielleicht irgendwie helfen kann? Sorry für die Direktheit und Neugier.
Viele Grüße,
Florian